Spaß mit Wakeboards

Wassersporttag der V7 in Thannhausen

[29.07.14] Für die Klasse V7 hatte am Schuljahresende 2013/14 unser neuer Mathematiklehrer Sandro Reinhardt die Idee, Wakeboard fahren zu gehen. Da er selbst sowohl an Meisterschaften teilnimmt, als auch Trainings und vieles mehr veranstaltet, bekamen wir gute Konditionen, um einen Tag im Wakeboardpark Turncable in Thannhausen zu verbringen. Man traf sich am Hauptbahnhof in Augsburg, wo alle Schüler und die Begleitlehrkraft Petra Kraft mit guter Laune eintrafen. Ein ausgesprochen freundlicher Busfahrer brachte uns nach Thannhausen, von wo aus Shuttles uns zu Turncable brachten.

Trotz gegenteiliger Informationen hatten wir bombiges Wetter, so dass die Schüler sehr flink im Wasser waren. Wir wurden in drei Gruppen aufgeteilt und im Verhalten im Park und besonders im Wasser kurz unterwiesen. Eine Gruppe ging sofort zum Wakebord-Lift, wo man mit niedriger Geschwindigkeit an den Start des Wakeboard-Fahrens herangeführt wurde. Die anderen beiden Gruppen blieben am großen Baggersee und übten sich im Kneeboard-Fahren. Bald schafften viele die erste Kurve und Sarah war die erste, die eine ganze Runde meisterte. Bald fingen die Jungs damit an, auch Wasserski auszuprobieren; Patrick war der Star und besonders die Mädchen genossen unter großem Gequietsche Fahrten zu zweit auf dem Kneeboard. Die Gruppen wurden getauscht, so dass  alle alles probieren durften.

Einige Mutige trauten sich sogar auf das Board des Lehrers und stellten sich super professionell an. Herr Reinhardt zeigte, wenn die Schüler eine kleine Pause brauchten, was man alles mit den Boards anstellen kann und beeindruckte uns alle. Wir hatten viele Naturtalente dabei, die Stimmung war gut, es wurde viel geplanscht und gelacht. Zum Abschluss gab es einen leckeren Mittagsimbiss. Danach ging es mit dem Bus wieder zurück nach Augsburg. Lehrer und Schüler würden sich eine Wiederholung des Tags wünschen.